Stadt(garten)musik und Feierei

Die Stadtgartenkonzerte gehen ins zweite Wochenende und sorgen nicht nur am Stadtgarten für beste musikalische Unterhaltung, sondern bespielen mit der Stadtmusik 2016 am Samstag auch die gesamte Bonner Innenstadt!

Neue lokale Szene im Stadtgarten

Louder_Than_Wolves
Louder than Wolves

Den Anfang macht Thomas Kulik um 18 Uhr, der junge Lyrik mit Gitarre paart und Geschichten aus dem Leben des Dorfpunks und Stadtneurotiker in Personalunion erzählt. Louder than Wolves haben sich im letzten Jahr einen der begehrten Plätze beim Bandcoaching der Musikstation gesichert und starten mit ihrer Mischung aus Alternative, Indie und Punkrock weiter durch. Als letzten stehen 16 Tage auf der Bühne am Alten Zoll – deutsche Texte mit Seele und atmosphärische Soundlandschaften geben einen Vorgeschmack auf die im Herbst erscheinende LP. Wir drücken feste die Daumen, dass der Wettergott ein Musikliebhaber ist.

Noch mehr Nachwuchs

Am Samstag geht es im Stadtgarten mit junger Musik weiter, diesmal präsentiert vom Musiknetzwerk, das gleich vier Bands mitbringt. Da sind zum einen Juri, die mit ihren melancholischen Popsongs mit der Stimme von Juri Rother und den faszinierenden Gitarren- und Basskünsten von Pierre Pihl schon Größen wie Max Herre beeindruckt haben. Gerade haben sie ihre neue EP Neopop veröffentlicht und wollen nun den Stadtgarten verzaubern. Und wer nicht glaubt, dass ein Mensch drei Gitarren gleichzeitig spielen kann, kann sich jetzt von Pierre Pihl eines Besseren belehren lassen

Im Anschluss gibt es Pop-Punk von Great Elephant. Die vierköpfige Band startete im Jahr 2010 als reine Green Day-Coverband, begann aber dann schnell eigene Songs zu schreiben und veröffentlicht auch in diesem Jahr ihre erste EP, die sie im Stadtgarten vorstellt. TIL aus Wenden, die um 20.20 Uhr als dritte Band die Bühne betreten werden, waren 2015 die Gewinner des Toys2Masters Bandcontest. Kein Wunder, stehen die Jungs, die selbst noch im besten Teenie-Alter sind, schon seit 10 Jahren gemeinsam auf der Bühne und bringen feine Rockmusik und eine energiegeladene Bühnenshow mit. Den Abschluss des zweiten Stadtgartenkonzertwochenendes macht dann um 21.15 Uhr die Band Lampenschirm aus Karweiler. Ihre deutschsprachigen Songs füllen schon eine EP und ein Album, das im letzten Jahr erschien, und nun auch den Bonner Stadtgarten.

Stadtmusik 2016

antiquariat
Antiquariat

Der Bonner Musiksommer gibt sich auch in diesem Jahr natürlich nicht nur mit abendlichen Konzerten im Stadtgarten zufrieden, sondern erfüllt am Samstag, den 13. August auch die ganze Stadt mit Musik! Von 14 bis 19 Uhr werden vier Orte in der Innenstadt bespielt und versüßen Bonner Gästen und Besuchern den Ausflug in die Stadt. Am Klanggrund, begrüßt die Musikstation alle Ankommenden mit fünf jungen Bands aus der Region. Nacheinander stehen hier Memories of July, Talk About, Tomorrow BASTI, Half Conscious und Sons of M auf der Bühne und sorgen dafür, dass das Bonner Loch zumindest für ein paar Stunden wirklich an Attraktivität gewinnt.

Den Bottlerplatz gestaltet auch in diesem Jahr wieder die in der Altstadt ansässige “Viertelbar” und bringt tanzbare Musik aus der ganzen Welt mit dem Trio Ziryab, Jun Fukuda, Björnson Bear und dem großartigen Jimi Heinrich Orchestra. Jazz in allen Variationen bringt das Jazzbäckerei Open Air auf den Bonner Markt: Modern Jazz von Radius aus Köln, Latin Jazz mit Oldie-Einschlag von Lassix, Fingerstyle von Timo Brouwers und Gypsy Swing mit der wunderbaren und gut bekannten Bonnern Antiquariat! Wir freuen uns sehr. Auch für die Klassikfreunde bietet die Stadtmusik iviertelbarkültürn der Ludwig van’s Geburtsstadt etwas – der Münsterplatz bringt klassische Arien und experimentellen Klassik-Dub. Wenn man sich den Samstag jetzt mal so im Überblick betrachtet, kann man also von 14-22 Uhr durch die Stadt flanieren und an allen möglichen Ecken Musik genießen, was für eine tolle Aktion! Das gesamte Programm gibt es auf der Webseite der Stadt Bonn.

Feiereien, Bierpong, Musik und Kunst in der Altstadt

Wer mal so richtig richtig durchfeiern möchte, sollte Freitagnacht die N8Lounge aufsuchen, vorausgesetzt man steht auf Psy-Trance. Denn dort kündigt die Party Psyday Friday 12 Stunden Party von 22 Uhr abends mit 10 Uhr morgens an – steckt euch ein paar Müsliriegel ein, damit ihr das durchhaltet! Poppiger geht es auf der Schabernack-Party im Nyx zu, die verspricht Tanzbeinschwingmusik von heute, aus den vergangenen Jahrzehnten und aus allen möglichen Genres, los geht es um 23 Uhr!
Samstagnachmittag startet in der Pinte auf der Breitestraße der 2. Bonner Bier-Pong-Cup. Um genau zu verstehen, was das ist, ist mein Studium wohl schon zu lange her, aber es ist irgendas mit Bier, Bechern und Bällen, also eigentlich eine unschlagbar spaßversprechended Kombi. Verloren hat wohl der, der am Ende kein Bier mehr hat. Macht Sinn und neugierig – um 14 Uhr geht es los!

ferdi
Ferdi

Samstagabend gibt wieder ein Konzert im Kult41, diesmal mit Besuch aus Brasilien! Der Sänger, Gitarrist und Komponist Ferdi ist zum ersten Mal in Deutschland und bringt sein Album Ginga do Gigante mit. Hier geht es um 20 Uhr los. Danach kann man entweder im Nyx auf der we smell like teen spirit-Party zu den größten Hits der wilden, bunten 90er Jahre tanzen oder “Vollgaaas” in der N8Lounge geben, ganz wie es einem beliebt!

Langsam geht auch die Kunstsaison wieder los, sowohl im Kult 41 als auch im Bonner Kunstverein starten in den kommenden Wochen mit Werken von Marina Skepner und einer Retrospektive von Wim T. Schippers spannende Ausstellungen. Nur noch bis Sonntag zu sehen ist die Ausstellung Summer Mix der Galerie Firla in der Fabrik 45 mit Werken von JamesRizzi, Siegfried Firla und weiteren Künstlern.

Heimspiel am Sonntag

bsc ahlenPerfektes Kontrastprogramm zur ganzen Musik am Freitag und Samstag bietet der vierte Spieltag der Regionalliga West mit einem erneuten Heimspiel des Bonner SC! Der BSC hat mit zwei Siegen und einer Niederlage einen hervorragenden Start in die Saison in der neuen Liga hingelegt und die Sprechchöre und Trommeln, die beim letzten Heimspiel am vergangenen Dienstag vom Wind bis in die Altstadt getragen wurden, zeigen, dass der Aufstieg für ein gut gefülltes Stadion und beste Stimmung bei den Spielen der Rheinlöwen sorgt. Am Sonntagnachmittag geht es also gegen RW Ahlen ran, wir werden ordentlich anfeuern und Daumen drücken, um den Club zu unterstützen!

Alle Infos zu den Veranstaltungen in der Altstadt gibt es wie immer in unserem Veranstaltungskalender – wir wünschen euch ein wunderbares Wochenende!

Frauke

Die gebürtige Brilonerin verschlug es vor über zehn Jahren nach Stationen in Australien und Leipzig dorthin, wo sie eigentlich nie hin wollte - ins Rheinland. Und auch nach dem Studium kam die Kulturwissenschaftlerin hier nicht mehr weg. Rückblickend wohl ein Wink des Schicksals, denn inzwischen kann sie sich keinen besseren Ort zum Leben mehr vorstellen als die Bonner Altstadt mit seinen liebenswerten Menschen und Geschichten und dem besonderen Flair. Sauerländerin mit Leib und Seele bleibt sie trotzdem, denn das eine schließt das andere ja nicht aus!

Kommentar abgeben

Hier klicken, um einen Kommentar abzugeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook