Bonn Region

Nicht nur Fußball – das Wochenende vom 10.-12 Juni

Dieses Wochenende steht wohl auch in der Altstadt ganz klar im Zeichen des EM-Auftakts, überall bereiten die Cafés, Kneipen und Kioske alles für die nächsten vier Wochen vor. Wer die letzte WM in der Altstadt erlebt hat, weiß, dass dann erstmal Ausnahmezustand herrschen wird. Sei es vor Bistro Flott, im Biergarten des Nyx, vor und in der Wache, im Flynn’s Inn, in der Pinte, vor dem Aksoy-Kiosk – an Fußball kommt man jetzt kaum noch vorbei.

Nach dem Spiel ist vor dem Tanz

we smellAber nach dem Spiel ist vor dem Rest der Nacht und da gibt es dieses Wochenende auch die in oder andere Veranstaltung, die wir euch ans Herz legen möchten. Nach dem Spiel am Freitag könnt ihr im Nyx bei der smells like teen spirit-Party  zu den Hits eurer Jugend (oder eurer Geburtsjahre) tanzen, bei time after time im Untergrund geht es gleich stündlich durch die Dekaden von den 60er bis heute und in der Tante Rike wird gleich der ganze Dancefloor gebombt.

Heißluftballons und alte Schätzchen

Wen es ins Grüne zieht, der kann einen Abstecher in die Rheinaue machen, heute Abend um 19 Uhr wird dort das 8. Bonner Ballonfestival mit einem Massenstart eröffnet, am Samstag ab 15 Uhr und am Sonntag ab 12 Uhr gibt es dann ein buntes Familienprogramm mit Fahrradparcours, Bungee Trampolin und Quadfahren, die Ballone gehen witterungsabhängig jeweils ab 19 Uhr in die Luft und Public Viewing gibt es auf dem KunstRasen. In Niederkassel kommen am Samstag ab 11 Uhr beim Oldtimertreffen “Classic Cars&Caravans” die Liebhaber alter Autos auf ihre Kosten.

migrateurs

Samstag gibt es natürlich auch wieder Fußball und dazu auch einige Specials. Die Wache bietet die 0,33 l-Flaschen Becks und Reißdorf bei den Abendspielen zum unschlagbaren Preis von 1,90€ an und beim Grünspecht neben dem Aksoy-Kiosk gibt es die Frittenflat – 10 Portionen Süßkartoffelpommes mit Soße mit 5€ Rabatt, das sollte als Grundlage für das ein oder andere Bierchen reichen.

Migrateurs

Marion&Sobo präsentieren am Samstagabend in der Fabrik 45 ihr neues Album “migrateurs” – Jazz und Weltmusik mit französischen Texten. Und wer die beiden kennt, ob solo oder auch mit ihrer Band Antiquariat, weiß, dass er sich auf einen wirklich wunderbaren Abend freuen kann. Einlass ist um 19:30 Uhr, an der Abendkasse zahlt ihr 8€.

Stille Nacht am Alten Zoll, Urban Gardening und Occupart

silent

Am Alten Zoll gibt es  zur Freude der Anwohner ab 21 Uhr wieder die Silent Disco nach bewährtem Konzept. Kopfhörer, zwei Kanäle (Deep House/Pop, Party, Indie), der Sternenhimmel und ihr! Die Party findet allerdings nur bei gutem Wetter statt, aber da wir eigentlich in der letzten Zeit auch genug Sauwetter gehabt haben sollten, sind wir optimistisch.

Sonntagnachmittag gibt es Kunst an einem eher ungewöhnlichen Ort – das besetzte Haus in der Rathausgasse zeigt die Ausstellung “Occupart” Werke von E.E.H., Isti K.,  Maus, Ali Monzavi und anderen Künstlern. Für urbane Gärtner und alle, die es werden wollen, bietet das Netzwerk Essbare Stadt&Urbanes Gärtnern von “Bonn im Wandel” sein monatliches Treffen an, im Rudolf-Steiner-Haus in der Thomas-Mann-Straße 36 bietet sich die Gelegenheit zur Vernetzung mit Gleichgesinnten, außerdem berichtet der Dokumentarfilmer und Gründer des Kölner Ernährungsrates Valentin Thurn von seinen Erfahrungen, los geht es um 17 Uhr.

Sonntagabend ist Länderspiel, ist klar. Wer allerdings so gar keinen Bock auf Fußball hat, der kann das Wochenende natürlich auch wieder altbewährt im Café La Victoria ausklingen lassen – TinteDverano bringen Flameco in all seinen Facetten mit.

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende!

Frauke

Die gebürtige Brilonerin verschlug es vor über zehn Jahren nach Stationen in Australien und Leipzig dorthin, wo sie eigentlich nie hin wollte - ins Rheinland. Und auch nach dem Studium kam die Kulturwissenschaftlerin hier nicht mehr weg. Rückblickend wohl ein Wink des Schicksals, denn inzwischen kann sie sich keinen besseren Ort zum Leben mehr vorstellen als die Bonner Altstadt mit seinen liebenswerten Menschen und Geschichten und dem besonderen Flair. Sauerländerin mit Leib und Seele bleibt sie trotzdem, denn das eine schließt das andere ja nicht aus!

Kommentar abgeben

Hier klicken, um einen Kommentar abzugeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook