Kultursommer in der Bonner Nordstadt

14 Kulturveranstaltungen in der Bonner Nordstadt

Da ist man einmal kurz im Urlaub, und schon geht einem der Beginn einer tollen Veranstaltungsreihe in der Bonner Nordstadt durch die Lappen – seit dem 13. Juli schon läuft der Kultursommer 2015 in der Bonner Nordstadt! Die Initiative gibt es zum ersten Mal in der Nordstadt und wir freuen uns, Bis zum 13. September finden insgesamt 14 Kulturveranstaltungen statt, die von Menschen aus der Bonner Nordstadt entwickelt und organisiert werden, verantwortlich ist das katholische Bildungswerk Bonn. Nach den guten Erfahrungen mit dem kulturellen Adventskalender im letzten Jahr kam dort die Idee auf, so etwas auch im Sommer zu machen, um den Bewohnern der Nordstadt ein kostenfreies, vielfältiges Kultur- und Begegnungsangebot zu machen. Mit Hilfe einer Förderung durch den Fonds “Kultur & Alter” des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW konnte dieser Plan umgesetzt werden.

Literarisches, Musikalisches, Kulinarisches – eigentlich ist für jeden Alt- und Nordstädter etwas dabei! So veranstaltet das Kollektiv 5 in St. Helena auf der Bornheimer Straße eine Schreibwerkstatt, in St. Franziskus auf der Adolfstraße tritt Milan Sladek auf und im September kann man auf Mackes Spuren durch die Altstadt wandeln.

Nachbarschaftsdinner an der Marienkirche

Ganz besonders freuen wir uns, dass die Idee des öffentlichen Dinners im Freien wieder aufgegriffen wird: Am Samstag, den 8. August ab 16:30 Uhr kann auf dem Vorplatz der Marienkirche unter dem Motto “Wie schmeckt Heimat” jeder, der Lust hat, etwas zu Essen aus seiner Heimat, mitbringen. Gemeinsam mit den Nachbarn kann man sich dann gemeinsam durch die kulinarische und auch kulturelle Vielfalt unseres Viertels probieren, neue Kontakt zu knüpfen und zusammen eine schöne Zeit verbringen! Welch großen Spaß das macht, haben wir vor drei Jahren beim “Dinner am Frankenbadplatz” erlebt!

Das komplette Programm des Kultursommers 2015 findet man auf der Internetseite. Eine Anmeldung ist für die meisten Veranstaltungen nicht notwendig und alle Veranstaltungen sind kostenfrei. Eine tolle Initiative für und von der bunten Nachbarschaft in der Nordstadt – wir sind bestimmt bei einigen Terminen dabei!

Frauke

Die gebürtige Brilonerin verschlug es vor über zehn Jahren nach Stationen in Australien und Leipzig dorthin, wo sie eigentlich nie hin wollte - ins Rheinland. Und auch nach dem Studium kam die Kulturwissenschaftlerin hier nicht mehr weg. Rückblickend wohl ein Wink des Schicksals, denn inzwischen kann sie sich keinen besseren Ort zum Leben mehr vorstellen als die Bonner Altstadt mit seinen liebenswerten Menschen und Geschichten und dem besonderen Flair. Sauerländerin mit Leib und Seele bleibt sie trotzdem, denn das eine schließt das andere ja nicht aus!

Kommentar abgeben

Hier klicken, um einen Kommentar abzugeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook