Frühling in der Bonner Altstadt!

Kirschblütenfest in der Altstadt

Auch wenn man in den letzten Tagen nicht viel davon gemerkt hat – der Frühling hält langsam Einzug in die Altstadt. Schon vor einigen Wochen zeigten sich in der Maxstraße die ersten Kirschblüten und inzwischen sieht man schon fast täglich neugierige Bonner und Touristen auf der Suche nach der inzwischen fast schon weltberühmten Blütenpracht!

Höchste Zeit also, den Frühling mit Festen und Veranstaltungen gebührend zu begrüßen.
Los geht es mit dem traditionellen Kirschblütenfest in der Altstadt – am 11. April 2015 gibt es auf dem Schulhof der Marienschule Livemusik, japanische und weitere internationale Küche und eine Aikido-Vorführung.

Die zahlreichen Cafés, Kneipen und Geschäfte der Altstadt schließen sich dem Treiben nur zu gern an: Bei Madame Negla in der Breitestraße wird gegrillt, ein paar Häuser weiter in der Altstadtbuchhandlung werden ab 14 Uhr traditionelle japanische Haikus und Tankas zum Fest der Kirschblüte dargeboten. Auch die Galeria Galeano Café de Arte in der Wolfstraße feiert die Kirschblüte mit Musik, Gesang und Gedichten. Und das Print&Paint in der Heerstraße veranstaltet im gesamten April einen Wettbewerb um das schönste Kirschblüten-Foto!

Ganz nebenbei findet an dem Tag in diesem Jahr auch wieder der Altstadtflohmarkt statt!

Das gesamte Programm des Kirschblütenfestes findest du hier.

Wir sagen: Herzlich Willkommen in der Bonner Altstadt, Frühling!

 

 

Frauke

Die gebürtige Brilonerin verschlug es vor über zehn Jahren nach Stationen in Australien und Leipzig dorthin, wo sie eigentlich nie hin wollte - ins Rheinland. Und auch nach dem Studium kam die Kulturwissenschaftlerin hier nicht mehr weg. Rückblickend wohl ein Wink des Schicksals, denn inzwischen kann sie sich keinen besseren Ort zum Leben mehr vorstellen als die Bonner Altstadt mit seinen liebenswerten Menschen und Geschichten und dem besonderen Flair. Sauerländerin mit Leib und Seele bleibt sie trotzdem, denn das eine schließt das andere ja nicht aus!

3 Kommentare

Hier klicken, um einen Kommentar abzugeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook